donaubote.net Netzzeitung für Bayern und Wien isarbote.de Netzzeitung für München und Bayern
WIEN
rheinbote.net Netzzeitung für Köln bis Stuttgart
spreebote.net Netzzeitung für Berlin und Brandenburg
alsterbote.net Netzzeitung für Hamburg

Aktuelles vom Kino

Julia Engelmann, Ella Rumpf, Regisseur Detlev Buck, Samuel Schneider und Stefanie Giesinger. Foto: 2018 Constantin Film Verleih GmbH/Gisela Schober

Julia Engelmann, Ella Rumpf, Regisseur Detlev Buck, Samuel Schneider und Stefanie Giesinger. Foto: 2018 Constantin Film Verleih GmbH/Gisela Schober

Asphaltgorillas by Buck feiert wilde Premiere in Berlin

Die Gorillas sind los! ASPHALTGORILLAS feierte jetzt im Kino der Kulturbrauerei Premiere und die Gorillas ließen es auf dem Roten Teppich ordentlich krachen. Regisseur Detlev Buck, die Darsteller Samuel Schneider, Ella Rumpf, Stefanie Giesinger, Stipe Erceg, Julia Engelmann, SSIO und SXTN sowie Produzentin Viola Jäger und Executive Producer Oliver Berben präsentierten ihren rasanten Ganovenfilm, der die harten Straßen Berlins mit liebenswerten, skurrilen Charakteren verbindet und einer guten Portion Humor garniert.

Die einmalige Stimmung und das begeisterte Premierenpublikum sorgten für einen rundum gelungenen Abend, der auf der anschließenden Premierenparty im Traffic am Alexanderplatz noch seinen gebührenden Abschluss in den frühen Morgenstunden fand.

Der von der Deutschen Film- und Medienbewertungsstelle (FBW) mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnete Film ASPHALTGORILLAS startet am 30. August deutschlandweit
in den Kinos.

Inhalt: Nächte sind gefräßig und ATRIS (Samuel Schneider) hat Hunger. Er will nicht länger der Handlanger von Unterweltboss EL KEITAR (Kida Khodr Ramadan) sein. Als sein Freund FRANK (Jannis Niewöhner) im dicken Lamborghini in ATRIS' kleinem Drogendealer-Life vorfährt, wittern beide die Chance, ihr Schicksal zu drehen. ATRIS lässt sich auf eine Falschgeld-Nummer ein und alles eskaliert: Das hier ist immer noch Berlin. Der Deal, die Gangster, das Koks, die Karren, die Knarren – und mittendrin die furchtlose, coole Diebin MARIE (Ella Rumpf). ATRIS hat keine Chance, als mit ihr die Welle zu reiten, die er selber angeschoben hat ...

Die Story basiert auf der Kurzgeschichte „Der Schlüssel“ aus dem Band SCHULD von Ferdinand von Schirach und darf im Drehbuch von Constantin Lieb, Cüneyt Kaya und Detlev Buck zu einer ausgewachsenen Gangstergroteske wuchern. Der Film bringt die jungen Shootingstars Samuel Schneider, Jannis Niewöhner und Ella Rumpf mit Kinogrößen wie Kida Khodr Ramadan und Georg Friedrich zu einem explosiven Cast zusammen.

Ebenfalls mit von der Partie ist Model und Influencerin Stefanie Giesinger, sowie mit Oktay Özdemir und Stipe Erceg auch zwei Ikonen zwielichtiger Charaktere. Pierre Baigorry vertont diesen turbulenten Gangsterstreifen, der ganz beiläufig auch Szenegrößen wie SXTN und Capital Bra vor die Kamera spült.

ASPHALTGORILLAS ist eine Produktion der Olga Film in Co-Produktion mit Constantin Film. Produziert wurde der Kinofilm von Viola Jäger, Executive Producer sind Oliver Berben und Martin Moszkowicz. Gefördert wurde der Film durch den Deutschen Filmförderfonds, das Medienboard Berlin-Brandenburg, der FFA, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem FFF Bayern.

Asphaltgorillas (2) Asphaltgorillas (3)

Hintere Reihe v.l.n.r.: Jonathan Saubach (Telepool), Sinje Irslinger, Theo Gringel (Tobis Film), Marian Meder, Felix Wendlandt (Rialto Film), Lars Kraume (Drehbuch), Damian Hardung, Luna Wedler, Timm Oberwelland (Tobis Film), Peter Eiff (Tobis Film), Matthias Wendlandt (Rialto Film), Anke Engelke, Sebastian Zühr (Tobis Film), Anselm Bresgott, Aron Lehmann (Regie), Julia Beautx, Jonas Ems. Vordere Reihe v.l.n.r.: Leon Wulsch, Aaron Hilmer, Hussein Eliraqui. Fotos: Andreas Schlieter/Tobis Film

Hintere Reihe v.l.n.r.: Jonathan Saubach (Telepool), Sinje Irslinger, Theo Gringel (Tobis Film), Marian Meder, Felix Wendlandt (Rialto Film), Lars Kraume (Drehbuch), Damian Hardung, Luna Wedler, Timm Oberwelland (Tobis Film), Peter Eiff (Tobis Film), Matthias Wendlandt (Rialto Film), Anke Engelke, Sebastian Zühr (Tobis Film), Anselm Bresgott, Aron Lehmann (Regie), Julia Beautx, Jonas Ems. Vordere Reihe v.l.n.r.: Leon Wulsch, Aaron Hilmer, Hussein Eliraqui. Fotos: Andreas Schlieter/Tobis Film

Die schönste Premiere der Welt!
Erste TOBIS Eigenproduktion feiert große Premiere in Berlin

Blitzlichtgewitter auf dem roten Teppich, Selfie-Alarm, tosender Applaus im Kino und eine Live-Performance vor mehr als 1500 Gästen. Die neue, frische deutsche Komödie DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT feierte jetzt Premiere im CineStar CUBIX in Berlin und sorgte für Stimmung von „100 auf der Skala von 1 bis 10“.

Mittendrin die jungen Hauptdarsteller Aaron Hilmer, Luna Wedler, Damian Hardung, die YouTube-Stars Jonas Ems und Julia Beautx, sowie Anke Engelke, Sinje Irslinger, Hussein Eliraqui, Anselm Bresgott, Leon Wulsch und Regisseur Aron Lehmann, die sich alle viel Zeit für ihre Fans nahmen und bis in die frühen Morgenstunden auf der anschließenden Premierenparty ausgelassen feierten. DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT startet am 6. September im Verleih von TOBIS FILM bundesweit in den Kinos.

in besonderes Highlight des Abends war der Auftritt von Hauptdarsteller Aaron Hilmer aka Cyril und Sängerin LEA („Leiser“, „Zu Dir“), die gemeinsam mit Live-Band ihren Single-Hit „Immer wenn wir uns sehn" aus dem Soundtrack zum Film performten. Die Premiere von DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT setzt den Startschuss für eine große Kinotour, die bis zum
9.September durch insgesamt 37 Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz führen
wird. Alle Kinos und weitere Infos dazu unter www.dsmdwtickets.de/kinotour.

Inhalt: Roxy (Luna Wedler) ist neu in der Klasse und verdreht gleich allen Jungs den Kopf. Die schlagfertige 17-Jährige ist gerade von ihrer alten Schule geflogen und hat null Bock auf die anstehende Klassenfahrt nach Berlin. Im Bus freundet sie sich mit dem sensiblen Außenseiter Cyril (Aaron Hilmer) an, der sie mit seinem Wortwitz überrascht. Cyril ist sofort Feuer und Flamme, rechnet sich aber keine Chancen aus, denn er wird von allen wegen seiner großen Nase verspottet. Roxy interessiert sich außerdem mehr für den attraktiven Rick (Damian Hardung). Blöderweise ist der ein geistiger Tiefflieger und bringt keine drei Worte am Stück raus. Als auch noch Aufreißer Benno (Jonas Ems) ein Auge auf Roxy wirft, startet Cyril eine waghalsige Verkupplungsaktion, um Roxy vor Bennos falschem Spiel zu schützen: Er schreibt für Rick coole Songs und romantische SMS, damit dieser bei Roxy ganz groß auftrumpft. Wer wird am Ende das Herz des „schönsten Mädchens der Welt“ erobern?

In den Hauptrollen performen Aaron Hilmer (EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID) als wortgewandter Cyril sowie Damian Hardung („Club der Roten Bänder“, „Der Name der Rose“) als nicht ganz so heller Schönling Rick. Die schlagfertige Roxy wird von European Shooting Star Luna Wedler (BLUE MY MIND) gespielt. In weiteren Rollen stehen Anke Engelke (Ladykracher, HAPPY BURNOUT), Heike Makatsch (DAS PUBERTIER) und Johannes Allmayer (JESUS LIEBT DICH) sowie die Youtube-Stars Jonas Ems und Julia Beautx vor der Kamera von Andreas
Berger. Das Drehbuch schrieb Lars Kraume zusammen mit Aron Lehmann und Judy Horney.

Aaron Hilmer und
Luna Wedler.

Aaron Hilmer und Luna Wedler

Aaron Hilmer und LEA.

Aaron Hilmer und LEA

... zurück

 

KUNSTHAUS WIEN
Roland One Cult & wein : atRoland One Cult & wein : at
www.sos-kinderdorf.de
SOS Projects für Mensch und Tier
Chris Bleichers Neon Art